OK

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Hinweise zum Datenschutz auf dieser Seite

Grenzpendlerzahlen auf gleichem Niveau


07.03.2018


Seit 2007 erhebt das Regionskontor & Infocenter Grenzpendlerzahlen. Durch Wechsel der Datenerhebungsmethode wird seit 2016 eine andere Quellengrundlage verwendet.

In Dänemark konnte die Datenbank jobindsats.dk genutzt werden, auf deutscher Seite wurde auf die Daten der Bundesagentur für Arbeit zurückgegriffen. 

Aufgrund der seit 2016 verwendeten  Erhebungs- und Auswertungsmethodik ist eine direkte Vergleichbarkeit mit den Vorjahren nicht gegeben.

In der vorliegenden Auswertung sind in Deutschland lebende dänische, aber auch andere Staatsangehörige außer deutschen Staatsbürgern nicht aufgeführt. 

Pendler von Dänemark nach Deutschland

In Deutschland wurden am 30.6.2017  653 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit dänischem Wohnsitz registriert.

In Schleswig-Holstein allein arbeiten hiervon 516. In der Stadt Flensburg betrug die Zahl 202, im Kreis Schleswig-Flensburg 193 und im Kreis Nordfriesland 87. 

Nicht enthalten sind in diesen Zahlen die in einem Beamtenverhältnis oder beamtenähnlichen Arbeitsverhältnis beschäftigten Arbeitnehmer sowie Selbstständige bzw. Freiberufler. 

Pendler von Deutschland nach Dänemark

In Dänemark wurden im Zeitraum 01.01.2017 bis 31.12.2017 13.765 Arbeitnehmer registriert, die deutsche Staatsbürger sind und gleichzeitig nicht in Dänemark wohnen. 

Hiervon entfallen 7.430 Arbeitnehmer auf das Gebiet der Region Syddanmark, wovon wiederum 2.553 in der Kommune Aabenraa, 1.362 in der Kommune Sønderborg, 703 in der Kommune Tønder sowie 455 in der Kommune Haderslev gemeldet waren.

Daneben wurden im Jahr 2017 1.362 deutsche Unternehmen in Dänemark registriert, die Dienstleistungen ausgeführt haben. Hieran waren 5.371 Arbeitnehmer beteiligt.

Die Gruppe gerade dänischer Staatsbürger, die südlich der Grenze wohnen und in nicht geringem Umfang in Dänemark arbeitet, kann leider nicht erfasst werden und ist in diesen Zahlen nicht enthalten. Es ist von einer deutlich höheren Pendlerzahl auszugehen.

Grenzpendler zwischen Deutschland und Dänemark 2015 bis 2017 

 

2017

2016

2015

Grenzpendlerzahl (deutsche Staatsbürger, die in Dänemark arbeiten)

13.765

14.024

13.889

Grenzpendlerzahl  (Wohnort Dänemark, nur sozialversicherungspflichtig Beschäftigte)

653

651

651

Summe

14.418

14.675

14.540

Bewertung

Das Regionskontor & Infocenter bedauert den notwendig gewordenen Bruch der Erhebungsmethodik und hofft, daß zukünftig eine grenzüberschreitende einheitliche Erfassung relevanter Daten möglich sein wird. Bis dahin wird die nunmehr verwendete Erhebungsmethode weiter angewandt. 

Zur Aussagekraft der Zahlen kann festgehalten werden, das die bisherigen Daten als sehr vorsichtige Schätzung betrachtet werden können, die durch die nun vorliegenden Zahlen ein realistischeres Bild zeichnen. Die erhöhte Pendlerzahl erklärt in Teilen auch die enormen Zuwächse in den Beratungszahlen des Regionskontor & Infocenters. 

Neben den aufgezeigten Lücken ist die Zahl der dänischen Staatsbürger, die in Deutschland leben und nach Dänemark pendeln, eine nicht zu unterschätzende Größe. Dies gilt auch für Selbständige und Freiberufler sowie Angehörige anderer Staaten. 

Die Zahl der im Rahmen von Dienstleistung beauftragten Unternehmen und deren Arbeitnehmer gehören ebenfalls zur Zielgruppe der Beratungseinrichtung.

Pendlerzahlen der vorherigen Jahre (Achtung – andere Erhebungsmethodik) 

 

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

Grenzpendlerzahl brutto (mit allen EU-Staats-angehörigen und Erhebungsfehlern):

12.308

12.179

12.005

13.514

15.284

21.439

30.239

19.218

Grenzpendlerzahl netto (Wohnsitz Deutschland) ca.

7.384

7.307

7.203

8.108

9.170

12.863

18.143

11.530

Grenzpendlerzahl netto (Wohnsitz Dänemark) ca.

1.300

1.200

1.200

1.000

1.000

1.000

1.200

1.200

Summe ca.

8.684

8.507

8.403

9.108

10.170

13.863

19.343

12.730

 

Methode und Einschränkungen / Annahmen zu den Daten für 2015:

  1. Die Zahl der in Dänemark arbeitenden und nicht wohnenden deutschen Staatsbürger (Pendler aus Deutschland) bezieht ausdrücklich im nicht dänischen Ausland wohnende andere Staatsangehörige nicht ein. Gerade dänische Staatsbürger, die in Dänemark arbeiten, aber in Deutschland wohnen, sind somit zahlenmäßig nicht erfasst.
  2. Es wird davon ausgegangen, das deutsche Staatsbürger, die in Dänemark arbeiten, aber nicht wohnen, in beinahe allen Fällen einen deutschen Wohnsitz haben.
  3. Aufgrund der jetzt vorliegenden faktischen Daten wurden Fehlerquellen ausgeschlossen. Es müssen keine Korrekturberechnungen angestellt werden.
  4. Die Zahlen verstehen sich als qualifizierte Schätzung der Grenzpendlerzahlen im deutsch-dänischen Grenzland, da die v.g. Einschränkungen gelten.
  5. Es ist nicht auszuschließen, das frühere Zahlen aufgrund sehr vorsichtiger zahlenmäßiger Betrachtungen, deutlich geringer ausfielen, als es aus heutiger Sicht den Anschein hat.
  6. Quellen: www.jobindsats.dk (Stand 4. Quartal 2017); Statistik der Bundesagentur für Arbeit (© Statistik der Bundesagentur für Arbeit, Stand 30.06.2017), RUT-Register (Stand 02/2018), eigene Berechnungen

 

 

 

Unsere Partner
Region Sønderjylland - Schleswig | Lyren 1 | DK-6330 Padborg | Tel. +45 74 67 05 01 | region@region.dk | sikkerpost.region@region.dk
Telefonzeiten/Terminvereinbarung: Montag-Donnerstag von 8.00-16.30 und Freitags von 8.00-15.00 Uhr DatenschutzImpressumStart