OK

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Hinweise zum Datenschutz auf dieser Seite

Vortragsreihe der Region – Das koloniale Erbe


23.11.2017


Am Donnerstag, den 7.12.2017 findet von 16.00 bis 18.00 Uhr bei der Region Sønderjylland-Schleswig, Lyren 1 in 6330 Padborg ein Vortrag zum kolonialen Erbe statt. Anlass zu der Veranstaltungsreihe ist das 20jährige Jubiläum der Region. 

Im Jahr 2017 ist es genau 100 Jahre her, dass Dänemark seine Kolonien an die USA verkauft hat. Rum, Zucker und Sklaven trugen zum Wohlstand in den Handelsstädten Aabenraa und Flensburg bei. Auch das deutsche Reich pflegte um den 1. Weltkrieg herum sein Selbstbild als Kolonialmacht, und dies macht es besonders fruchtbar, das Verhältnis der Grenzregion zu seinen deutschen und dänischen Kolonien zu betrachten. Welche Verbindungen hatte man zu den Kolonien? Wie sichtbar waren die Kolonien und wo kann man heute noch Spuren der Kolonialzeit finden? Die Referenten sind beide Experten auf diesem Gebiet. Mikkel Leth Jespersen, Museum Sønderjylland Aabenraa, hat unter anderem Werke zu Aabenraa als Zentrum der internationalen Seefahrt herausgegeben. Marco Petersen, Historiker, Dansk Centralbibliotek for Sydslesvig, betreute ein Projekt zum Thema deutsche rund dänischer Kolonialismus. 

In der Pause wird Kaffee und Kuchen gereicht. Die Veranstaltung wird simultan gedolmetscht und ist kostenlos. Anmeldungen unter region@region.dk oder unter 0045 74 67 05 01.

Unsere Partner
Region Sønderjylland - Schleswig | Lyren 1 | DK-6330 Padborg | Tel. +45 74 67 05 01 | region@region.dk | sikkerpost.region@region.dk
Telefonzeiten/Terminvereinbarung: Montag-Donnerstag von 8.00-16.30 und Freitags von 8.00-15.00 Uhr DatenschutzImpressumStart
powered by webEdition CMS