OK

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Hinweise zum Datenschutz auf dieser Seite

Umzug nach Dänemark-Rat vor Tat


31.05.2018


In der letzten Zeit wurde vielfach darüber berichtet, dass der dänische Immobilienmarkt für potentielle Hauskäufer aus Deutschland attraktiv ist. Auch dänische Makler haben schon ihre Fühler nach Deutschland ausgestreckt.

Viele fragen sich, ob das denn überhaupt möglich ist, da doch immer wieder zu hören ist, Deutsche dürften keine Häuser in Dänemark kaufen.

Die Antwort ist leicht gegeben: Ja, Deutsche dürfen in Dänemark Immobilien kaufen, wenn sie in Dänemark wohnen. Ein Hauskauf in Dänemark bedingt also einen Umzug nach Dänemark.

Vor einem Umzug in ein anderes Land, und damit vor einem eventuellen Hauskauf, ist es aber dringend ratsam, sich mit den kulturellen, rechtlichen, ökonomischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen dieses Landes vertraut zu machen. Auch sollte man sich fachkundigen Rat zum Thema Steuern und Sozialversicherung einholen. Ansonsten können falsche Erwartungen geweckt werden oder gar ein böses Erwachen drohen.

Es ist also für Unionsbürger rechtlich sehr wohl möglich, sich auf der dänischen Seite der Region im Eigenheim niederzulassen, dies sollte jedoch erst nach einer ausführlichen Beratung geschehen.

Eine Möglichkeit, eine solche Beratung in Anspruch zu nehmen, besteht beim Regionskontor & Infocenter der Region Sønderjylland-Schleswig. 

Kontakt: www.pendlerinfo.org, infocenter@region.de, Tel. 0045 74670501, WhatsApp unter 0049 (0) 174 52 26 03 0

Unsere Partner
Region Sønderjylland - Schleswig | Lyren 1 | DK-6330 Padborg | Tel. +45 74 67 05 01 | region@region.dk | sikkerpost.region@region.dk
Telefonzeiten/Terminvereinbarung: Montag-Donnerstag von 8.00-16.30 und Freitags von 8.00-15.00 Uhr DatenschutzImpressumStart
powered by webEdition CMS