OK

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Hinweise zum Datenschutz auf dieser Seite

Region mit vielfältiger Agenda


11.12.2015 // Letzte Vorstandssitzung des Jahres mit breitem Themenspektrum


Zur letzten Sitzung des Jahres trafen sich die Mitglieder des Regionsvorstandes um sowohl aktuelle Entwicklungen zu diskutieren, als auch die Aufgaben für das kommende Jahr festzulegen.

U.a. wurde der Bericht der deutsch-dänischen Transportkommission wohlwollend aufgenommen, der eine Vielzahl von Infrastrukturprojekten beschreibt, die für die Region von größter Wichtigkeit sind. Weiterhin sprach sich der Vorstand für einen Dialog zwischen den für Raumplanung zuständigen Behörden auf beiden Seiten der Grenze aus, um die unbefriedigende Situation von Hausbesitzern in Bølå (Aabenraa Kommune), zu klären. Aufgrund von verschiedenen Windkraftprojekten in beiden Ländern sind die Bewohner erheblichen Lärmbelästigungen ausgesetzt, die faktisch die Bewohnbarkeit der Häuser in Frage stellt. Es ist der Wunsch der Regionspolitiker, dass Raumplanung auch grenzüberschreitend bearbeitet wird.

Im Zusammenhang mit der Diskussion um Grenzkontrollen von dänischer Seite sprach sich der Vorstand außerdem dafür aus, daß die Grenze weiter für die Einwohner der Region ohne Behinderung passierbar bleiben muss.

Der auf der Sitzung beschlossene Handlungsplan sieht neben der strukturellen Anpassung im Kulturbereich u.a. die Förderung von Kinder- und Schülerbegegnungen durch einen Transportpool vor. Den Schwerpunkt der Arbeit im kommenden Jahr wird jedoch die Erstellung einer Strategie für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit bilden. Bis zum Sommer sollen neben Zielen und Mitteln zur Zielerreichung sollen Organisation und Finanzierung für die kommenden Jahre evaluiert und festgelegt werden. Hiervon verspricht sich der Vorsitzende, Ulrich Brüggemeier eine „…Stärkung der Zusammenarbeit für eine noch bessere Entwicklung in der gesamten Region…“. Hans Philip Tietje, stellvertretende Vorsitzende stellt fest, dass „die Region in diesen Tagen 18 Jahre alt wird und man sich jetzt über die zukünftige Entwicklung sinnvollerweise Gedanken macht, um auch weiterhin die Bedingungen im Grenzland für Einwohner und Unternehmen verbessern kann…“.

Unsere Partner
Region Sønderjylland - Schleswig | Lyren 1 | DK-6330 Padborg | Tel. +45 74 67 05 01 | region@region.dk | sikkerpost.region@region.dk
Telefonzeiten/Terminvereinbarung: Montag-Donnerstag von 8.00-16.30 und Freitags von 8.00-15.00 Uhr DatenschutzImpressumStart
powered by webEdition CMS